Office 2010 Web Apps in Verbindung mit SharePoint oder SkyDrive

Microsoft bietet nun verstärkt Services in der Cloud an: die Office Web Apps. Nutzer von Office 2010 und SharePoint 2010 können Dokumente direkt im Internet Explorer bearbeiten. Es stehen natürlich nicht alle Client Funktionen zur Verfügung, aber laut Microsoft sind 100% der Funktionen, die 80% der Benutzer nützen, darin abgedeckt. Privatanwender können diesen Service mit Windows Live in Verbindung mit SkyDrive nutzen.

Eine gute Einführung in das Thema mit zahlreichen Links und Informationen bietet dieser Beitrag von Young Chu.

7077.image_5F00_13[1]

Update 02.09.2010: Es gibt erste Neuerung bei den Office Web Apps in Windows Live. Lesen Sie hier alles über die Aktualisierungen nach.
Update 27.09.2010: Weitere Neuerungen!

Advertisements

Office 2010 64-Bit und SharePoint– Problem mit der Datenblattansicht

Nach der Installation einer 64-Bit Version von Office 2010 gibt es Probleme mit der Darstellung der einer SharePoint Liste in der Datenblatt Ansicht. Es erscheint folgende Fehlermeldung:

image

Das Problem tritt sowohl unter SharePoint 2003, 2007 als auch 2010 auf. Ebenso unter Windows SharePoint Services 2.0-4.0.

Die Komponente, die diese Funktionalität bereitstellt, existiert nicht in einer 64-Bit Installation – deshalb diese Meldung. Das Verhalten beschreibt Microsoft in diesem KB Artikel.
Als Lösung empfiehlt Microsoft die Installation von 2007 Office System Drivers: Data Connectivity Components oder die Installation der 32-Bit Version (falls es die Unternehmensanforderungen zulassen).

Im KB-Artikel finden Sie auch grundsätzliches zur Hinweise zur 64-Bit Architektur von Office 2010.

Soziale Netzwerke in Office 2010 einbinden

In den letzten Tagen habe ich mich mit diversen sozialen Netzwerken und deren Integration in Office 2010 beschäftigt. Microsoft bietet derzeit vier Outlook-Connectoren zu sozialen Netzwerken an: Facebook, myspace, LinkedIn und Windows Live.

Wie stellt man eine Verbindung zu einem sozialen Netzwerk her?
In Outlook gibt es in einer Mail unten rechts diesen kleinen Pfeil, mit dem man auf eine Art Dashboard des Kontakts gelangt:

image

Dort findet man diverse Informationen zu den Kontakten, an die die Mail adressiert ist:

image

Über den Button “Hinzufügen (zu einen anderen sozialen Netzwerk)” können Sie nun eine Verbindung zu einem sozialen Netzwerk herstellen. Standardmäßig ist nur ein Connector zur “Meine Website” von SharePoint 2010 vorhanden. Klicken Sie deshalb auf diesen Link:

image

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, sich die gewünschten Outlook-Connectoren herunterzuladen. Wählen Sie auf der Downloadseite Ihre Sprache aus, installieren Sie die Datei und starten anschließend Outlook neu.
Nach der Installation des Facebook Connectors, sieht das “Hinzufügen”-Menü nun so aus:

image

Dort haben Sie nun die Möglichkeit, Ihre Benutzerdaten des sozialen Netzwerks einzugeben und eine Verbindung zu dem Dienst herzustellen.

Damit Sie die Verbindung herstellen können, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Sie besitzen einen Account beim entsprechenden sozialen Netzwerk (bspw. Facebook)
  • der zu verknüpfenden Kontakt muss in Ihrer “Freundesliste” enthalten sein
  • die Mailadresse des zu verknüpfenden Kontakts, die beim sozialen Netzwerk hinterlegt ist, muss in Ihrem persönlichen Outlook Kontakte-Adressbuch vorhanden

Wenn das alles erfüllt ist, dann sehen Sie in Outlook unter “Aktivitäten” die entsprechenden Aktivitäten des Kontakts:

image

Weitere Informationen zum Thema “Social Networking wirksam einsetzen” finden Sie hier.
Lesen Sie bitte auch die rechtlichen Hinweise von Microsoft zu den Connectoren.