Nintex Workflow 2010 – Neuerungen einzelner Activities

Als erstes möchte ich Ihnen die Nintex Workflow 2010 Help (User Manual / Handbuch) ans Herz legen. Dort werden alle Activities und deren Optionen ausführlich beschrieben. Sie finden das PDF unter folgendem Link:

http://nintexdownload.com/sl/supportfiles/NintexWorkflow2010UserManual.pdf

Weiter unten verweise ich immer wieder auf entsprechende Seiten aus dem Handbuch, wo Sie die genaue Anleitung zur Activity nachlesen können.
Weitere Anleitungen, Hilfen, Downloads etc. zu Nintex Workflow 2010 finden Sie bei Nintex Connect.

Anknüpfend an diesen Blogbeitrag möchte ich nun neue Activities und Konfigurationsmöglichkeiten etwas genauer betrachten.

Benachrichtigung senden:
Dort haben Sie nun die Möglichkeit eine Anlage an ein Mail zu hängen.

image

Bedingung festlegen / Ausführen wenn:
Sie können nun auf (verknüpfte) Nachschlagelisten (S.444) und auf Benutzerprofile zugreifen (S.446).

imageimage

Dokument konvertieren:
Diese neue Activity bietet die Möglichkeit, ein Dokument (bspw. anhand einer Bedingung) in folgende Formate zu konvertieren:

image

Voraussetzung zur Nutzung ist die Aktivierung des "Document Conversion" Features in der Zentraladministration.

Exchange Activities:
Neben der bekannten Mailfunktionalität bietet Nintex Workflow nun auch folgende Exchange Server Activities:

  • Termin erstellen
  • Aufgabe erstellen
  • Terminvorschläge erhalten

Integration Activities:
Mithilfe dieser Activities kann man Daten von diversen Drittsystemen empfangen und an selbige senden:

  • Business Data Catalog (BDC)
  • BizTalk Server
  • SQL Server
  • Webservices
  • Webanforderungen
  • XML
  • SharePoint Suchabfragen
  • SharePoint Benutzerprofile
  • LDAP
  • Excel Services
  • Microsoft Dynamics (Navision)

Benutzerkontenverwaltung:

image

Neu dazugekommen ist die Möglichkeit, die OCS (Microsoft Office Communication Server/Lync) Einstellungen im AD vorzunehmen.
Bei der AD-Benutzerkontenverwaltungen stehen nun alle Standardfelder zur Verfügung. Sogar das Einbinden benutzerdefinierter Felder ist nun möglich.

image

Ansonsten kann ich nur jedem empfehlen, die Testversion herunterzuladen und alles ausgiebig zu testen. Es stecken so viele neue Konfigurationsmöglichkeiten im Detail. Um einen Überblick zu bekommen, sollten Sie "einfach" mal alle Activities per Drag & Drop in einen Workflow ziehen und die kompletten Optionen durchschauen. Hilfe und Erklärungen finden Sie im mehrfach erwähnten User Manual. Wirklich jede Neuerung und Option vorzustellen würde die Grenze dieses Blogs sprengen. Ich bin jedenfalls begeistert von der Vielfalt der Möglichkeiten in der neuen Nintex Workflow Version 2010!

Links:
Tutorials and How-Tos
Nintex Workflow 2010 – Neuerungen auf den ersten Blick

Advertisements

Nintex Workflow 2010: Alle Activities in der grafische Übersicht

Auf folgenden Screenshots können Sie sich einen Überblick verschaffen, welche Activities Out-of-the-Box bei Nintex Workflow 2010 Enterprise mitgeliefert werden:

Benutzerinteraktion:

image

Benutzerkontenverwaltung:

image

Berechnungen:

image

Bibliotheken und Listen:

image

Integration:

image

Logik und Fluss:

image

Alle Activities sind hier ausführlich inklusive Konfiguration beschrieben:
Nintex Workflow 2010 Help

Eine Kurzbeschreibung zu jeder Activity finden Sie hier.
Weitere kostenfreie Activities gibt es hier.

Ressourcen für Nintex Workflow 2010

In diesem Beitrag finden Sie wichtige Ressourcen zu Nintex Workflow 2010. Ich werde den Beitrag laufend ergänzen.

image

Produkt Seite:
http://www.nintex.com/en-US/Products/Pages/NintexWorkflow2010.aspx

Produkt Broschüre:
englisch – http://nintexdownload.com/Nsupport/NW2010_flyer_English.pdf
deutsch – http://nintexdownload.com/Nsupport/NW2010_flyer_German.pdf

Systemvoraussetzungen:

image

Editionen Vergleich:
englisch – http://nintexdownload.com/Nsupport/NW_Edition_Comparison_Table_English.pdf
deutsch – http://nintexdownload.com/Nsupport/NW_Edition_Comparison_Table_German.pdf

Nintex Connect:
http://connect.nintex.com/

Nintex Workflow 2010 Forum:
http://connect.nintex.com/forums/default.aspx?GroupID=27

Nintex Workflow 2010 Downloads:
http://connect.nintex.com/files/29/default.aspx

Hier finden Sie Installationsanleitungen, Hilfe-Dateien (s.u.), Technische Hilfen, das SDK, Tutorials und How-To’s sowie kostenlose Workflow Add-Ons (Activities)

image

Tipp: Nintex Workflow 2010 Hilfe (PDF Version)
http://nintexdownload.com/sl/supportfiles/NintexWorkflow2010UserManual.pdf

Nintex Workflow 2010 Support Seite (FAQ, Installation Guide, SDK, Help):
http://www.nintex.com/en-US/Support/Pages/default.aspx

Nintex Workflow 2010 for Project Server 2010 Produkt Seite:
http://www.nintex.com/en-US/Products/Pages/NintexWorkflowForProjectServer2010.aspx

Auf dieser Seite finden Sie auch wieder obige Links zu Produkt Broschüre, Systemvoraussetzungen, Installationsanleitungen sowie den Link zu Nintex Connect, wo es auch wieder eigene Nintex Workflow for Projekt Server Rubriken gibt.

Blogs:
Razor.Net – Posts tagged with "Nintex"
Let’s SharePoint (Filter auf Nintex, Nintex Workflow oder Nintex Best Practice setzen!)
Meine Blog-Beiträge zu Nintex
Meine Links zu Nintex Workflow bei Trunk.ly

Nintex Workflow 2010: Neuerungen auf den ersten Blick

In diesem Beitrag möchte ich lose zusammenstellen, was sich bei Nintex Workflow 2010 im Gegensatz zur Version 2007 verändert hat. Auf den ersten Blick fällt die neue Ribbon-Technologie (Menüband) auf, wie sie auch SharePoint und Office 2010 verwendet:

image

Nintex Workflow integriert sich nach wie vor nahtlos in SharePoint, es ist also keinerlei Client-Installation wie beim SharePoint Designer notwendig. Es ist möglich innerhalb des Workflows zu zoomen und diesen auch auszudrucken (mit den Workflow-Kommentaren!). Workflows werden ab sofort beim Veröffentlichen versioniert.  Weiter können Workflows auch zur weiteren Bearbeitung ins Visual Studio exportiert werden. Unter "Workflow Settings" gibt es einige interessante neue Einstellungen:

image

Es lässt sich nun auf einfache Weise ein Eintrag im Dropdown-Menü des Elements (Edit Control Block) erzeugen, um dem Workflow ohne Umwege manuell zu starten.

image

Weiter hat man die Möglichkeit, eine ‚Workflow Status Column‘ hinzuzufügen. Diese wurde in 2007 noch automatisch hinzugefügt. Außerdem ist es nun (integriert) möglich, die Startseite des Workflows – ähnlich wie bei SharePoint Designer Workflows – in Microsoft InfoPath zu bearbeiten. Neu ist auch das über ‚Websiteaktionen‘ erreichbare Menü mit den darin beschriebenen Optionen (Site-, Site Collection-, Content Type- und Reusable-Workflows sowie User Defined Actions (Benutzerdefinierte Workflow-Aktivitäten)):

image

Eine tolle neue Funktion ist auch das Delegieren von über Workflows zugewiesenen Aufgaben über das Dropdown-Menu des angemeldeten Benutzers:

image

image

Zu der bekannten Mail-/Benachrichtigungsfunktionalität sind weitere Exchange Server Activities hinzugekommen: Man kann nun einen Termine, Terminanfragen und (Exchange-) Aufgaben aus einem Workflow heraus erzeugen.

Beispiel Termin:

image

Als letzten Punkt möchte ich auf die in Aufgaben-Activities integrierte Erinnerungsfunktion eingehen (diese ist auch als getrennte Activity verfügbar!). Dort gibt es nun folgende Optionen:

image

image

image

Eine – wie ich finde – sehr hilfreiche Option! Einen Überblick aller Workflow Activities inklusive kurzer Beschreibung gibt es hier.

Weitere Neuerungen sind:

  • Benutzerspezifische Steuerung erlaubter Workflow-Aktivitäten durch User Access Control Lists (ACL)
  • Workflows für Dokumenten-Sets
  • Workflows zur Freigabe/Genehmigung von Änderungen an vorhandenen Workflows
  • Dokumentenkonvertierung (PDF, DOC, XML, XPS, etc.)

Sicher sind das noch nicht alle Neuerungen, aber ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick verschaffen…

Links:
Nintex Workflow 2010
Razor.Net – Posts tagged with "Nintex"
Let’s SharePoint (Filter auf Nintex, Nintex Workflow oder Nintex Best Practice setzen!)
Alle meine Links zu Nintex Workflow bei Trunk.ly

Workflow-Activities in Nintex Workflow 2010

Welche Workflow-Activities werden von Nintex Workflow 2010 Enterprise Edition Out-Of-The-Box mitgeliefert? Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken:

image

Nintex Workflow wird in 3 Editionen ausgeliefert: Workgroup, Standard und Enterprise. Unter diesen Links finden Sie einen Editionen-Vergleich:

deutsch: http://nintexdownload.com/Nsupport/NW_Edition_Comparison_Table_German.pdf
englisch: http://nintexdownload.com/Nsupport/NW_Edition_Comparison_Table_English.pdf

Wie erstellt man unter Nintex Workflow 2010 einen Listen-Workflow?

Nach der Installation von Nintex Workflow 2010 möchte man natürlich gleich mal einen Workflow in einer Liste anlegen. Doch wo ist nur das Icon dafür geblieben? Zuerst findet man die Einstellungen unter den Websiteaktionen sowie in den Websiteeinstellungen:

imageimage

In diesen beiden Menüs kann man jedoch nur die allgemeinen Einstellungen für die Websitesammlung tätigen bzw. (wiederverwendbare) Seiten- bzw. Websitesammlungs-Workflows anlegen. Das sind Workflows, die unabhängig von einer Liste laufen, bspw. Versenden einer Nachricht egal in welcher Liste ein bestimmter Benutzer eine Änderung gemacht hat.

Doch in einer Liste – auf den ersten Blick – keine Spur von einem Nintex-ähnlichen Logo. Nach ein bisschen Suchen habe ich die Einstellung dann gefunden:

image

Dann kann’s ja losgehen Zwinkerndes Smiley !

Ressourcen:
User Guides and Help Files NW2010

Komplexe Workflows für SharePoint mit Nintex Workflow

image

Draw it, not code it:

Nintex Workflow ermöglicht es Ihrem Unternehmen, komplexe Workflows auf Basis von Microsoft SharePoint einfach und schnell über den Webbrowser zu erstellen.

In meinen ersten Blogbeitrag über Nintex Workflow möchte ich Ihnen hilfreiche Links und eine kurze Einführung zur Verfügung stellen. Auf den folgenden Produktseiten können Sie sich einen ersten Funktionsüberblick verschaffen, 30-tägige Testlizenzen anfordern, Demos ansehen und technische Dokumentationen herunterladen:

Nintex Workflow 2007
Nintex Workflow 2010

Mit dem Produkt können selbst komplexe Workflows ohne Programmierung erstellt werden. Das Tool ist im Gegensatz zum SharePoint Designer direkt in SharePoint integriert. Es wird keine zusätzliche Software auf dem Client Rechner benötigt.
Nintex Workflow 2010 bietet einfach zu bedienende und gleichzeitig mächtige Werkzeuge für Fachanwender und Prozessverantwortliche zur Ergänzung – nicht Ersetzung – der in Microsoft SharePoint 2010 vorhandenen Workflow-Infrastruktur. Bitte beachten Sie, dass es sowohl eine Standard als auch eine Enterprise Version gibt (diese sind jedoch nicht in Zusammenhang mit der Standard bzw. Enterprise Version von SharePoint zu sehen!). Eine Übersicht über die Funktionsunterschiede können Sie sich auf obigen Produktseiten unter“Product Brochure“ in der jeweiligen Sprache herunterladen. Sowohl für 2007 als auch 2010 gibt es ein SDK zum Download.

Besonders hinweisen möchte ich Sie auf die Hilferessourcen unter diesem Link:
Nintex Connect – http://connect.nintex.com/

Dort finden Sie

image

Ich benutze Nintex nun schon seit über 2 Jahren in der Version 2007, seit gestern in der Version 2010. Der Anschaffungspreis ist nicht ganz gering, aber wer schon mal mit Visual Studio bzw. SharePoint Designer einen komplexen Workflow designt hat, der wird die Möglichkeiten und Funktionen von Nintex sehr schnell zu schätzen wissen und der ROI wird sich innerhalb kürzester Zeit einstellen. Die Fülle an vordefinierten und im Tageschäft nutzbaren Activities ist immens!

Links:
Nintex Workflows: Eine alternative zu SharePoint Designer und Visual Studio