Die Such-Editionen in SharePoint 2010

Was sind eigentlich die Unterschiede der verschiedenen Suchprodukte in SharePoint 2010? In diesem Beitrag stelle ich hilfreiche Links und Artikel zu dem Thema zur Verfügung.

Überblick über die einzelnen Editionen

SearchEd

Cornelia Steinke beschreibt in diesem Blogartikel auf verständliche Art und Weise die Neuerungen, Editionen und Unterschiede: Suchen und Finden mit SharePoint 2010

Eine gute Übersicht über die unterschiedlichen Features finden Sie im Dokument „Getting Started with Enterprise Search in SharePoint 2010 Products

Links:
Compare SharePoint Editions – Filter:Search
Resource Center: Unternehmensweite Suche
Resource Center: FAST Search Server 2010 für SharePoint
Meine Beiträge zum Thema ‚Suche‘

Buchtipp:
Professional Microsoft Search

Die Einsatzmöglichkeiten von SharePoint 2010

Beim Stöbern nach einem ganz anderen Thema, bin ich gerade auf eine übersichtliche Erklärung der "SharePoint-Torte" gestoßen:

image

Der SharePoint 2010 Walkthrough Guide zeigt anhand einiger Beispiele wie die wichtigsten Bereiche der neuen "SharePoint 2010 Torte" funktionieren. Und was steckt hinter den einzelnen Bereichen?

Sites
SharePoint Sites liefert eine einheitliche Infrastruktur zur Bereitstellen von Webseiten für Intranet- Extranet- oder Internetszenarien. SharePoint Sites präsentieren sich in einem komplett überarbeiteten Outfit inkl. einer durchgängigen Ribbon UI, Dialogfunktionen oder AJAX Support. Hinzu kommen neue Funktionen für die Arbeit mit mobilen Geräten, dem SharePoint Workspace sowie die verbesserte Integration in Office.

Communities
SharePoint 2010 ermöglicht seinen Anwendern eine effiziente Zusammenarbeit über unterschiedliche Wege. Sie können in individuellen Gruppen zusammenarbeiten, Informationen klassifizieren oder bewerten, Kollegen anhand von Fähigkeiten suchen oder sich mit anderen Anwendern verbinden. SharePoint liefert hierzu neue Funktionen, wie zum Beispiel Tagging (und Tag Clouds), Rating oder Social Bookmarking, Verbesserungen in Blogs, Wikis sowie in den My Site Features.

Content
Die Bereitstellung, Verwaltung und Kontrolle von unterschiedlichen Inhalten spielt für SharePoint eine sehr wesentliche Rolle. SharePoint 2010 unterstützt den gesamten Lebenszyklus des Content Managements und liefert hierfür zum Beispiel Funktionen, wie Enterprise Content Types, Document Sets, neu Metadatenfunktionalitäten, einen externen Blob Storage sowie Support für Audio und Video.

Search
Die neue SharePoint-Generation ermöglicht die Suche von unterschiedlichen Webinhalten, Dokumenten, Personen oder Daten aus externen Systemen. SharePoint 2010 liefert hierfür neue Relevanz-Funktionen, eine phonetische Suche, Suchfacetten sowie eine FAST-Integration.

Insights
SharePoint 2010 befähigt seine Anwender mit Daten aus strukturierten und unstrukturierten Datenquellen zu interagieren. In diesen Technologieblock sind Funktionen, wie PerformancePoint Services, Excel Services, Chart Webparts, Visio Services, Web Analytics oder PowerPivot anzutreffen.

Composites
Die Plattform von SharePoint 2010 ermöglicht die Umsetzung von Non Code und programmierten Lösungen auf eine flexible Art und Weise. Zur Unterstützung dieser Prozesse stellt SharePoint 2010 einen komplett überarbeiteten SharePoint Designer, InfoPath Forms Services, Business Connectivity Services, neue Workflow-Funktionen sowie ein deutlich verbessertes Visual Studio bereit.

Weiter stellt Microsoft hier eine interaktive "Torte" bereit, in der die Bereiche bzw. Einsatzmöglichkeiten (Capabilities) weiter erklärt werden.

So sah das ganze noch bei SharePoint 2007 aus…

IC78720

Links:
SharePoint 2010 Overview Evaluation Guide
What is SharePoint?

Tipp: Trunk.ly – Never forget a link again!

Wer wie ich viel im Internet liest, muss die ganzen Informationen ja auch irgendwo verarbeiten, ablegen und organisieren. Auf der einen Seite unterstützt mich Microsoft OneNote, auf der anderen Seite mein Blog und mein Twitter Feed. Lange habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, wie ich die speziell online abgelegten Links (Facebook, Twitter, Blog, RSS) such- bzw. findbar bekomme – ohne die ganzen Links nochmals in ein Medium wie bspw. Delicious einzutragen und zu verschlagworten (taggen). Das ganze sollte also mehr oder minder automatisch von statten gehen.

Durch einen Blogbeitrag von oneforty bin ich auf Trunk.ly gestoßen:

image

Nachdem man sich online registriert hat, kann man sich zu folgenden Services verbinden:

image

Nach einer kurzen Wartezeit hat Trunk.ly alle Links aus verbunden Services gecrawlt! Weiter werden auch die Webseiten, auf die die Links verweisen, indiziert! Die Seite ist ähnlich wie Twitter aufgebaut:

image

Als Tags verwendet Trunk.ly die Hashtags von Twitter. Die Links werden absteigend nach dem Veröffentlichungsdatum des Tweets, Blog-Beitrags, Links, etc. sortiert. Über "Add Link" kann man auch manuell einen Link hinzufügen. In den Profileinstellungen kann man zusätzlich diverse Benachrichtigungen konfigurieren und ebenso, ob Die Linksammlung öffentlich oder privat ist (Privacy).

Links:
How to: Keep Up with Social Media News
Trunk.ly
Trunk.ly Blog
Trunk.ly Help
packrati.us
Flipboard
Instapaper

Die neuen Nachrichten bei Facebook (Funktionen)

Kurz nach Mark Zuckerberg’s Ankündigung Ende letzten Jahres, dass Facebook ein neues (erweitertes) Nachrichten System einführen möchte, habe ich mich auf dieser Seite dafür registriert, um es möglichst früh nutzen zu können. Heute morgen war es dann soweit!

image

Doch zuerst nochmal kurz die Hintergründe:
Zuckerbergs Vision ist folgende: Alle populären Kommunikationskanäle, wie SMS, E-Mail und Instant Messaging werden zu einem Kanal gebündelt. Benutzer können eine @facebook.com E-Mail-Adresse beantragen, um aus dem geschlossenen Facebook-Netzwerk heraus mit anderen in Kontakt zu bleiben. Eine echte Innovation, ist der ‚Social Inbox‘ genannte, dienstübergreifende Posteingang. Zunächst landen hier nur die Chats und Nachrichten unserer Facebook-Freunde. Erhält man eine E-Mail oder SMS, wird diese in einem separaten Ordner "Sonstiges" angezeigt, wobei man immer die Möglichkeit hat, die Priorität einer Nachricht zu erhöhen. Zuckerberg sprach von einem nahtlosem Nachrichtensystem, genauso informell und minimalistisch wie der Rest von Facebook. Der User soll sich keine Gedanken machen, auf welchem Wege er die Nachricht verschickt, sondern einfach tippen und auf ENTER drücken – je nach Verfügbarkeit wählt Facebook dann den Kommunikationskanal. Der gesamte Gesprächsverlauf wird in einem einzigen Thread angezeigt, unabhängig davon auf welchem Wege die Nachricht schlussendlich zugestellt wurde. (Auszüge von xava.de)

Nun zur Praxis: Nachdem man die oben abgebildete Schaltfläche bestätigt hat, geht’s auch schon los. Facebook fragt, ob man die neue @facebook.com Mailadresse aktivieren  möchte. Anschließend hat man die Möglichkeit dies ebenso für SMS zu tun. Chat und "alte" Facebook Nachrichten sind ja eh schon aktiviert:

image

In den Privatsphäre-Einstellungen kann man die neue Adresse dann wie gewohnt konfigurieren. Warum sollte man überhaupt eine @facebook-Mailadresse einrichten? Die Facebook-Hilfe gibt dazu folgende Auskunft:

image
(Bildquelle: Facebook-Hilfe)

Was als erstes auffällt ist, dass alle bestehenden einzelnen Nachrichten, die man in der Vergangenheit mit einer Person hatte zu einem langen Nachrichtenstrang zusammengeführt wurden. Die Sortierung erfolgt also nicht mehr betreffbezogen , sondern nur noch rein personenbezogen.

Als neue Option ist das schnelle Versenden von Nachrichten mit der ENTER Taste dazugekommen. Diese ist standardmäßig aktiviert. Das sollte jeder für sich entscheiden, wie er damit umgeht.

image

Ansonsten stehen noch folgende Funktionalitäten zur Verfügung:

  • Anzeige einer Büroklammer, wenn die Nachricht eine Anlage enthält
  • Filterfunktionen: Alle, Ungelesen und Archiviert
  • neue Suchfunktionen:

    image

  • eine Archivierungsfunktion: das "x" hinter der Konversation: dadurch wird die Nachricht aus dem Posteingang ausgeblendet
  • Standard-Mailfunktionen

    image

  • Nachrichten, die man in der Vergangenheit an zwei Benutzer versendet hat, werden im Posteingang als eigene Konversation dargestellt (zusätzlich zu den Einzelkonversationen, die man evtl. mit den Personen hatte).
  • Versenden von Anlagen bei neuen Nachrichten oder Antworten über das Büroklammer-Symbol (bspw. Dokumente von der lokalen Festplatte)

Allerdings sollte jeder für sich abwägen, ob ihm die neuen Funktionen Vorteile bieten oder ob die Datenschutz Bedenken zu groß sind. Unten finden Sie weiterführende Links zu dem Thema, speziell der Bericht der dpa beleuchtet das Thema an sich nochmals tiefergehend.

Links:
YouTube: Facebook Messages
Alle Hilfestellungen zu den Neuen Nachrichten auf Facebook
Neuer Facebook-Dienst: Mehr Verantwortung für Nutzer (dpa)

Video: Tags and Notes (Kategorien und Notizen) in SharePoint 2010

Dieses Video von Microsoft bringt vielleicht ein bisschen Licht ins Dunkel, warum es bspw. die Funktion "Meine Hyperlinks" aus SharePoint 2007 auf den ersten Blick in SharePoint 2010 nicht mehr gibt bzw. wie in SharePoint 2010 Inhalte (interne und externe) schnell wiederauffindbar gemacht werden sollen.

Use tags and notes to share information with colleagues
(Klick auf das Bild öffnet das Video in einem neuem Fenster)

Tags and notes can make it easier for people to find and share content stored on SharePoint sites and other Web sites. This video shows you how to use tags and notes to keep track of information you’re interested in, alert your colleagues about information they might find useful, and likewise get notified when colleagues find or update relevant information.

image

Quelle: http://office.microsoft.com/en-us/sharepoint-server-help/video-use-tags-and-notes-to-share-information-with-colleagues-VA102465712.aspx

Links:
SharePoint 2010: Wo sind ‘Meine Hyperlinks’ abgeblieben?

SharePoint 2010 Webparts – Aufstellung nach Lizenztyp

Auf diesen Seiten vergleicht Microsoft die SharePoint 2010 Versionen:

englisch: http://sharepoint.microsoft.com/en-us/buy/Pages/Editions-Comparison.aspx
deutsch: http://sharepoint.microsoft.com/de-de/buy/seiten/editions-comparison.aspx

Daraus geht allerdings nicht hervor, welche Web Parts in welchem Lizenztyp enthalten sind. Ari Bakker von SharePoint Config hat dies in diesem Blog Beitrag zusammengestellt. Unten sehen Sie nun eine Liste aller Web Parts in den unterschiedlichen Versionen, die Ihnen zur Verfügung stehen, wenn Sie eine Standard Teamseite anlegen.

Abkürzungen:

SPF = SharePoint Foundation 2010
STD = SharePoint Server 2010 Standard
ENT = SharePoint Server 2010 Enterprise

Web Parts by Category SPF STD ENT Description
Business Data        
Business Data Actions     x Displays a list of actions from Business Data Connectivity.
Business Data Connectivity Filter     x Filters the contents of Web Parts using a list of values from the Business Data Connectivity.
Business Data Item     x Displays one item from a data source in Business Data Connectivity.
Business Data Item Builder     x Creates a Business Data item from parameters in the query string and provides it to other Web Parts.
Business Data List     x Displays a list of items from a data source in Business Data Connectivity.
Business Data Related List     x Displays a list of items related to one or more parent items from a data source in Business Data Connectivity.
Chart Web part     x Helps you to visualize your data on SharePoint sites and portals.
Excel Web Access     x Use the Excel Web Access Web Part to interact with an Excel workbook as a Web page.
Indicator Details     x Displays the details of a single Status Indicator. Status Indicators display an important measure for an organization and may be obtained from other data sources including SharePoint lists, Excel workbooks, and SQL Server 2005 Analysis Services KPIs.
Status List     x Shows a list of Status Indicators. Status Indicators display important measures for your organization, and show how your organization is performing with respect to your goals.
Visio Web Access     x Enables viewing and refreshing of published Visio diagrams.
Content Rollup        
Categories   x x Displays categories from the Site Directory
Relevant Documents x x x Displays documents that are relevant to the current user
RSS Viewer   x x Displays an RSS feed.
Site Aggregator   x x Displays sites of your choice
Sites in Category   x x Displays sites from the Site Directory within a specific category
Table of Contents   x x Displays the navigation hierarchy of your site.
Web Analytics web part   x x Displays the most viewed content, most popular search queries, or most popular clicked search results as reported by Web Analytics for the site or site collection
WSRP Viewer     x Displays portlets from web sites using WSRP 1.1.
XML Viewer x x x Transforms XML data using XSL and shows the results
Filters        
Choice Filter     x Filters the contents of Web Parts using a list of values entered by the page author
Current User Filter     x Filters the contents of Web Parts by using properties of the current user.
Data Filter     x Filter the contents of Web Parts by allowing users to enter or pick a date.
Filter Actions     x Use the Filter Actions Web Part when you have two or more filter Web Parts on one Web Part Page, and you want to synchronize the display of the filter results
Page Field Filter     x Filters the contents of Web Parts using information about the current page.
Query String (URL) Filter     x Filters the contents of Web Parts using values passed via the query string.
SharePoint List Filter     x Filters the contents of Web Parts by using a list of values.
SQL Server Analysis Services Filter     x Filters the contents of Web Parts using a list of values from SQL Server Analysis Services cubes.
Text Filter     x Filters the contents of Web Parts by allowing users to enter a text value.
Forms        
HTML Form Web Part x x x Connects simple form controls to other web parts
InfoPath Form Web Part     x Use this Web Part to display an InfoPath browser-enabled form.
Media & Content        
Content Editor x x x Allows authors to enter rich text content
Image Viewer x x x Displays a specified image
Page Viewer x x x Displays another Web page on this Web Page. The other Web page is presented in an iFrame
Picture Library Slideshow Web Part x x x Use to display a slideshow of images and photos from a picture library
Silverlight Web Part x x x A web part to display a Silverlight application
Outlook Web App        
My Calendar   x x Displays your calendar using Outlook Web Access for Microsoft Exchange Server 2003 or later
My Contacts   x x Displays your contacts using Outlook Web Access for Microsoft Exchange Server 2003 or later
My Inbox   x x Displays your inbox using Outlook Web Access for Microsoft Exchange Server 2003 or later
My Mail Folder   x x Displays your mail folder using Outlook Web Access for Microsoft Exchange Server 2000 or later
My Tasks   x x Displays your tasks using Outlook Web Access for Microsoft Exchange Server 2003 or later
Search        
Advanced Search Box   x x Displays parameterized search options based on properties and combinations of words
Dual Chinese Search   x x Used to search Dual Chinese document and items at the same time.
Federated Results   x x Displays search results from a configured location
People Refinement Panel   x x This webpart helps the users to refine people search results
People Search Box   x x Presents a search box that allows users to search for people
People Search Core Results   x x Displays the people search results and the properties associated with them
Refinement Panel   x x This webpart helps the users to refine search results
Related Queries   x x This webpart displays related queries to a user query
Search Action Links   x x Displays the search action links on the search results page
Search Best Bets   x x Displays high-confidence results on a search results page.
Search Box   x x Displays a search box that allows users to search for information
Search Core Results   x x Displays the search results and the properties associated with them
Search Paging   x x Display links for navigating pages containing search results.
Search Statistics   x x Displays the search statistics such as the number of results shown on the current page, total number of results and time taken to perform the search.
Search Summary   x x Displays suggestions for current search query.
Search Visual Best Bet     x Displays Visual Best Bet
Top Federated Results   x x Displays the Top Federated result from the configured location.
Social Collaboration        
Contact Details   x x Displays details about a contact for this page or site
Note Board   x x Enable users to leave short, publicly-viewable notes about this page
Organization Browser   x x This Web Part displays each person in the reporting chain in an interactive view optimized for browsing organization charts.
Site Users x x x Use the Site Users Web Part to see a list of the site users and their online status
User Tasks x x x Displays tasks that are assigned to the current user.
Tag Cloud   x x Displays the most popular subjects being tagged inside your organization

Es stehen Ihnen weitere Web Parts zur Verfügung, wenn Sie diverse Feature aktivieren oder manuell Web Parts zur sog. Web Part Galerie hinzufügen. Beispiele hierfür sind der Inhalts-Editor-Web Part oder der Media Web Part, die automatisch hinzugefügt werden, wenn Sie ein Zusammenarbeitsportal oder einen Veröffentlichungswebseite (Publishing / Collaboration Site Template) anlegen. Um sich die vollständige Liste aller Webparts anzuschauen, navigieren Sie bitte in der obersten Site Collection folgendermaßen: Websiteaktionen – Websiteeinstellungen – Galerien – Webparts und wählen dort aus dem Menüband "Dokumente" – ‚Neues Dokument‘ (Site Actions – Site Settings – Galleries – Web Parts from the Site Collection Root – Documents – New Document from the ribbon).

In der folgenden Tabelle sehen Sie nun einen Auszug zusätzlicher Web Parts – je nach aktivierten Features:

Web Parts by Category SPF STD ENT Description
Publishing        
Media Web Part   x x Use to embed media clips (video and audio) in a web page.
Content Query   x x Displays a dynamic view of content from your site.
Summary Links   x x Allows authors to create links that can be grouped and styled.
Miscellaneous        
List View Web Part x x x Use to display a view of a list or document library
Blog Year Archive x x x Displays the blog archive of the previous three years.
Document Set Contents   x x Displays the contents of a Document Set
Document Set Properties   x x Displays the properties of the Document Set
Enter a Document ID   x x Finds a document by its Document ID
My Links   x x Displays a list of a users ‘My Links’
What’s New x x x This Web Part shows new information from specified lists and libraries.
Whereabouts x x x Use to display Whereabouts information
PerformancePoint        
PerformancePoint Filter     x This web part displays PerformancePoint filters. Filters may be linked to other web parts to provide an interactive dashboard experience. Filter types include lists and trees based on a variety of data sources.
PerformancePoint Report     x This web part displays PerformancePoint reports. Reports may be linked to other web parts to create an interactive dashboard experience. Report types include: Analytic charts & grids, Strategy Maps, Excel Services, Reporting Services, Predictive Trend charts, and web pages.
PerformancePoint Scorecard     x This web part displays a PerformancePoint scorecard. Scorecards may be linked to other web parts, such as filters and reports, to create an interactive dashboard experience.
PerformancePoint Stack Selector     x This web part displays a PerformancePoint Stack Selector. All PerformancePoint web parts, such as filters and reports, contained in the same zone will be automatically stacked and selectable using this web part.

Quelle: SharePoint 2010 Web Parts by License Type

Chart Web Part in SharePoint Server 2010

Der neue Chart Webpart aus SharePoint Server 2010 Enterprise bietet einen einfach bedienbaren "BI Self-Service" für SharePoint-Anwender. Dadurch können Endanwender ohne tiefe Kenntnisse, Daten aus folgenden Quellen visualisieren und sich somit Dashboards zusammenbauen:

  • Daten von einem anderen Web Part
  • Verbindung zu einer SharePoint Liste
  • Verbindung zu einen Geschäftsdatenkatalog (Business Data Catalog (BDC))
  • Verbindung zu Daten über die Excel Services

Setzt man den Web Part auf eine Seite, dann sieht das ganze so aus:

image

Konfiguriert wird das ganze dann wizardgesteuert über die Web Part Eigenschaften. Dort kann man die Datenquelle, das Aussehen und die Darstellung des Diagramms einstellen:

ChartWebPartWizardBindData

image

image

    Über die erweiterten Eigenschaften stehen dann nochmals mannigfaltige Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung. Alle Einstellungen sind komplett im Browser konfigurierbar!